Wissenswertes & Wahrscheinlichleiten
 

                                    

 
Poker-Historie:

 

Der Name „Poker“ stammt vom französischen Spiel „Poque“, erstmals erwähnt 1441 in Straßburg, das seine Wurzeln wiederum beim deutschen Kartenspiel „Pochen“ hat.                               

Französische Auswanderer brachten das Spiel nach Amerika, wo sich   im 19. Jahrhundert daraus das Poker-Spiel (von: to poke = pochen) entwickelte.           

Während des Goldrausches Mitte des 19. Jahrhunderts breitete sich das Spiel rasant aus. Kurze Zeit danach wurde erstmals mit dem heutigen Deck aus 52 Karten gespielt und der Flush wurde eingeführt. Die nächsten Erweiterungen des Spiel kamen während des Sezessionskrieges. So spielte man damals erstmals mit einer Straße. Auch die heutigen Varianten des Spiels wurden größtenteils damals entwickelt. Die heute weit verbreitete Variante „Texas Hold’em“ wurde erstmals Anfang des 20. Jahrhunderts gespielt.

Einen Aufschwung in der Beliebtheit fand Poker seit Beginn der „World Series of Poker“ (WSOP) Anfang der 70er Jahre. Der absolute Durchbruch kam 2003, als Chris Moneymaker, der bis dahin nur online-Poker gespielt hatte, sich durch einen 39-Dollar-Einsatz bei PokerStars für die WSOP qualifizierte und schließlich das Mainevent mit einem Preisgeld von 2,5 Mio. Dollar gewann. Vom "Nobody" zum "Pokerstar" war plötzlich das Vorbild für millionen Hobby-Pokerspieler in der ganzen Welt. Von da an
boomte auch das online-Pokern enorm. (siehe auch unsere Kategorie "online-Poker")

  

Texas Hold'em Wahrscheinlichkeiten:

Dies ist die Auflistung der Wahrscheinlichkeiten
für die 5 besten von 7 Karten aus 52.

Poker Hand

 

 in Prozent

Royal Flush

 

   0,0032%

Straight Flush

 

   0,028%

Four of a kind

 

   0,17%

Full House

 

   2,6%

Flush

 

   3,0%

Straight

 

   4,6%

Three of a kind

 

   4,8%

Two Pairs

 

23,5 %

One Pair

 

44,0 %

High Card

 

17,0 %

 
Weitere interessante Wahrscheinlichkeiten für bestimmte Spielsituationen:
(teilweise gerundet)

Die Wahrscheinlickeit für

- 1 Paar als Pocketcards                                               6 %

- Karten einer Farbe(suited) als Pocketcards                 24 %
 
- 1 As in der Starthand     (oder jede andere)               16 %

- AA oder KK als Pocketcards                                        1 %

- 1 Paar durch den Flop                                              32 %

- mit einem Pocketpair durch den Flop einen
  Drilling                                                                    12 %

- mit einem Pocketpair bis zum Ende einen
  Drilling                                                                     20 %                   

- aus einem Paar nach dem Flop noch einen
  Drilling                                                                      8 %
 
- mit suited Pocketcards mit dem Flop
  2 passende dazu                                                      12 %

- mit suited Pocketcards bis zum Ende
  einen Flush                                                                 6 %

- mit einem Flush Draw nach dem Flop  
  bis zum Ende ein Flush                                             35 % 

- mit einem open-end Straight Draw nach dem
   Flop bis zum Ende eine Straight                                32 %

- mit einem gutshot Straight Draw nach dem 
  Flop bis zum Ende eine Straight                                 16 %

 
Hier ein kleiner Odds-Rechner für ein Spiel mit maximal 4 Spielern: 
Einfach die gewünschten Karten anklicken und der Computer errechnet 
die Chancen. Die Karten färben sich, je nach dem sie nützen (grün) oder 
schaden (rot). 

 
 
  Es waren bereits 164895 Besucher hier Die Duisburger Pokerrunde bedankt sich bei allen Freunden und Gästen der Pokerunde für die tolle Resonanz. - Gern können auch Sie auf unserer Seite Ihre Werbung schalten. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.